Fragen zum Verein

Nichts ist unheimlicher für „Nicht-Naturisten“ als der FKK-Verein in der Nachbarschaft. Wer tummelt sich da hinter verschlossenen Toren? welche Regeln gibt es dort?

Stimmt es, dass FKK-Vereine immer noch in ihren alten Weltbildern und hirachischen Organisationsstrukturen hängen geblieben sind?

Strenge Regelwerke, penible Arbeits-, Putz- und Kehrwochenpläne, komplexe Satzungen und alte überkommene Ämterbezeichnungen, die strikte Einhaltung von Rangordnungen und Vorschriften, Vereinsmeierei auf höchstem Niveau und alte „Mitglieder“ die nicht loslassen können.THOMAS NUMBERGER

All diese Vorurteile lassen FKK-Vereine auf junge Familien wie Relikte aus staubigen und verkrusteten Epochen wirken. Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb viele FKK-Vereine an Überalterung und Mitgliedermangel leiden.

Damit junge und jungebliebene Interessierte, die von diesen Vorurteilen abgeschreckt sehen, sich trotzdem Informieren können, wollen wir an dieser Stelle ganz offen mit diesen Fragen umgehen.

Fragen zum Verein,
Vereinsleben, Gelände & zur Vereinskultur

Fragen zum Verein

Sind Singels willkommen?

Unser Verein lebt von den Mitgliedern, von der Gemeinsamkeit und dem Kontakt unter den Mitgliedern. Wir sehen uns als Familienverein – wobei wir uns nicht erlauben den Begriff „Familie“ zu definieren.

Für Singels haben wir einen entsprechenden Single-Tarif – deswegen kann man sagen, dass beim SuN-Witten Singels willkommen sind.

Permalink.

Kann ich meine Haustiere mitbringen?

Nein! Unser Vereinsgelände liegt inmitten der Natur, was wir sehr zu schätzen wissen. Wir sind naturverbunden, tierlieb und erfreuen uns an Begegnungen mit der heimischen Tierwelt auf unserem Terrain. Private Tierhaltung ist auf unserem Gelände von den Vereinsmitgliedern mehrheitlich abgelehnt worden, Haustiere müssen also zu Hause bleiben.

Permalink.

Gibt es penible Arbeits-, Putz- und Kehrpläne?

Nein – so kann man das nicht sagen!

Natürlich muss ein Verein, der aus einer großen Gruppe von unterschiedlichen Menschen besteht, die alle in der Hauptsache Ihre Freizeit auf dem Gelände verbringen wollen, die Arbeiten und Aufgaben koordinieren.

Es gibt viel zu koordinieren und viel zu tun!

Viele Aufgaben werden von Freiwilligen gerne und mit großer Gewissenhaftigkeit erledigt. Oft finden sich Mitglieder, die die entsprechende Tätigkeit in Ihrem Beruf ausüben, oder die Spaß an bestimmten Aufgaben haben.

Mehr dazu findest Du hier:

Der Schreiner kümmert sich um Holzarbeiten, der Installateur sorgt sich um die Heizung und der Biker mäht den rasen mit dem Aufsitzmäher. 🙂

Ansonsten kann man den Worten von Ralf nichts mehr hinzufügen:

Unser ganzes Vereinsgelände strotzt vor Reinlichkeit. Nirgendwo liegen Abfall, Plastiktüten, Bonbonpapier, Eisstile, Papier etc. herum… Ich kenne keine öffentliche Park- oder Grünanlagen, Waldwege o. ä., die eine vergleichbare Sauberkeit vorweisen können. Auch hierin äußert sich unser Umweltbewußtsein und -Verantwortungsgefühl. Was meint Ihr? Ralf, Mitglied seit 2013

Martina über den Geländeputztag

Martina hat einen tollen Beitrag über den Geländeputztag 2013 geschrieben, der sehr deutlich macht, dass Vereinsarbeit auch Spass machen kann. Im SuN-Witten e.V. besonders!

Mehr muss man nicht sagen 🙂

Permalink.

Stimmt es, dass es in FKK-Vereinen strenge Regelwerke für alles gibt?

Die meisten Regeln entspringen dem gesunden Menschenverstand – somit macht jede Regel Sinn. Bis heute hat noch kein Vereinsmitglied die Regeln des Vereinsleben als „Zumutung“ empfunden.

Regeln gibt es in jedem Verein. Sicherlich gibt es in einem Frei-Körper-Verein die eine oder andere Regel mehr als in dem einen oder anderen Sportverein.

Das hat natürlich Gründe
Zum einen müssen sich unser Mitglieder sicher sein, dass die Regeln zur Nacktheit auf dem Gelände erfüllt werden. Zum anderen ist es auch wichtig, dass bestimmte Hygiene-Maßnahmen erfüllt werden.

Ein praktisches Beispiel
Der SuN-Witten chlort sein Wasser im Pool nur im geringsten Maße. Das Wasser ist angenehm, sauber und reizt weder Haut oder Augen. Man riecht in keinster Weise nach dem Schwimmen nach Chlor.

Das bedeutet aber im Gegenzug, dass niemand in das Becken ungeduscht gehen sollte und das natürlich keine Textilien im Schwimmbecken getragen werden dürfen.

Permalink.

Finde ich mich mit der Satzung & den Amtsbezeichnungen zurecht?

Satzungen sind für Vereine üblich. So kompliziert sind sie nicht und man muss sich sicherlich nicht dafür fürchten. Vereinssatzungen regeln das gemeinsame Miteinander und schützen vor Missverständnissen.

Satzungen sind also streitvermeidend. Denn die Gemeinschaft, der Zusammenhalt, der Vereinsgeist sind die häufigsten Verlierer, wenn sie nicht schriftlich niedergeschrieben sind.

Dann gibt es die Amtstitel, die bestimmte Mitglieder auf Basis einer Wahl in der Jahreshauptversammlung inne haben. Diese Menschen übernehmen für eine lange Zeit (1 oder 2 Jahre in der Regel) eine wichtige Funktion für den Verein. Das bedeutet, dass der freizeitliche Gedanke für die „Amtsträger“ für diese Zeit in den Hintergrund tritt.

Jeder Verein hat solche wichtige Personen im „Vorstand“ – und die Betitelung dieser Funktionen macht es einfacher zu verstehen, wer welche Aufgabe im Verein übernommen hat!

Ja, man findet sich zurecht – und man weiß schnell zuschätzen, dass nicht jeder nach seinem Gutdünken entscheiden kann! Dank dieser Mitglieder können alle anderen „einfach nur genießen“.

Permalink.

Verein = Vereinsmeierei und alte “Mitglieder” die nicht loslassen?

Ja!
Und das ist herrlich, macht Spass und bringt wunderbare Begegnungen mit sich!
Naturisten und FKKler schätzen die Gemeinsamheit. Wir schätzen die „Alten“ und wir brauchen sie auch!

Die Geschichte unseres Vereines zeigt, dass wir dieses herrliche und weitläufige Gelände – zwischen den großen Städten des Ruhrgebietes – mit einem unglaublichen Waldbestand und viel Natur, Flora und Fauna nur genießen können, weil vor 80 Jahren eine kleine Gruppe von Freidenkern sich gegen den Widerstand der Gesellschaft durchgesetzt hat.

In den 30er Jahren auch gegen die Übermacht des Dritten Reiches. Ohne die Generationen vor uns, würden wir Dir diese Informationen nicht anbieten können!

Die „Alten“ übernehmen zudem viele Aufgaben im Verein. Viele verbringen ihren Ruhestand damit das Gelände zu pflegen und zu hegen. Wie auch sollte diese riesige Aufgabe nur von jungen und berufstätigen Menschen – in einer solchen Qualität – erledigt werden?

FKK-Gemeinschaften sind auch Traditions-Gemeinschaften. Das erkennt man ebenfalls am Mitgliederbericht von Leni.

Permalink.


Familientag geschenkt!

Gutschein für einen Familien-Tag im SuN-Witten

Gutschein für einen Tag im SuN-Witten

Weiter zum Gutschein... ›
Translate »