Liebe Nackte, liebe Gäste…

Wie immer zauberte Bärbel die gute Laune herbei.

so begrüßte uns beim diesjährigen Sommerfest die Liveband „Jukebox„, die man ansonsten im „Maschinchen Buntes“ in Witten antreffen kann. Die Jungs waren echte Stimmungskanonen, so dass wir die Nackten nicht nur lieb, sondern vor allem in Tanzlaune mit viel Bewegungsdrang und Stimmeinsatz die Terrasse in eine Showbühne verwandelten. Wer eine Pause brauchte, konnte beim Getränkewagen „The Cocktailer“ aufputschende Substanzen und Vitamine mit und ohne Alkohol ordern.

„Unser Vorstand und das Orgateam an seiner Seite haben sich wieder einmal selbst übertroffen. Es war eine perfekte Party und eine gebührende Würdigung unseres 85jährigen Vereinsbestehens. Herzlichen Dank für Eure vielfältigen Bemühungen“.

Der Nachmittag war schon gut gestartet, das Wetter war freundlich und trocken. Das lockte ca. 80 Mitglieder und Gäste auf die Vereinsterrasse, wo Kaffee und Kuchen reichlich vorhanden waren. Auch die alljährliche Tombola, mit allerlei Köstlichkeiten, die Michael schon Wochen vorher gefertigt hatte, regten zum vermehrten Loskauf an. Bärbel in ihrer charmanten Moderatorenrolle brachte die Leckereien mit Witz und Temperament unter die Leute. Eierlikör, Heidelbeergelee und selbstgemachte Wurst wurde zum Renner. Manch einer hatte jedoch das Pech und gewann blaue Lockenwickler oder Creme 21. Nieten gaben es auch.

Auch für die Kinder war gesorgt. Auf dem Tennisfeld waren verschiedene Spiele für Groß und Klein aufgebaut. Ob Klangspiele, Wasserbomben werfen oder Seifenblasen machen – für jedes Alter war etwas dabei. Und den Sandkasten gab es ja auch noch.

Zum Anlass des Tages gab es auch einen wohl dosierten persönlichen Rückblick über die Historie des Vereins. Ute konnte mit Ihren „Geschichten aus der Vergangenheit“ so manche Erinnerung hervorrufen. Für die Musik zwischendurch hatte sich Willi wieder einmal als DJ mit viel Feingefühl und Gespür für den richtigen Song geoutet. Ob alte Karamellen oder rockige Rhythmen aus den letzten Jahrzehnten, DJ Willi hatte alles auf Lager.

Für das leibliche Wohl hatten viele Mitglieder im Vorhinein Sorge getragen. Bemerkenswert war jedoch auch der Arbeitseinsatz von Bernd. Seit Jahren ist er überzeugter Vegetarier, uns zu Liebe und zur Unterstützung des gesamten Küchenteams, hat er das Grillen der Würstchen auf sich genommen.

„Vielen Dank auch noch an das gesamte Team im Hintergrund. Die Deko war super, die Technik hat funktioniert, die Logistik beim Essen war klasse. Ohne Euch alle wäre diese Party so nicht möglich gewesen.“

Eins bleibt noch zu erwähnen: Als die Stimmung ihren Höhepunkt erreicht hatte, brauchten alle eine Abkühlung. Was liegt näher, als diese im kühlen Nass des Pools zu nehmen. Hier ging die Post ab, aber nicht ohne vorher unter die Dusche zu gehen. Wir Nackten mögen ja seltsam sein, aber sehr penibel, was die Hygiene betrifft. Ein Jeder versuchte die größten Platscher, die schönsten Arschbomben und Bauchklatscher zu vollziehen. Der Spaß war gigantisch und machte vor keiner Altersgruppe halt. Das wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein.

So einen Spass erlebt man nur beim SuN Witten!

So einen Spass erlebt man nur beim SuN Witten! Schaut doch mal vorbei.

Martina
Über

Martina macht regelmäßig beim Sportabzeichen mit, nutzt das Aerobic und Walking-Angebot und genießt jede sonnige Stunde auf der Liegewiese. Zudem ist Martina unsere leitende Online-Redakteurin. Sie versorgt uns mit Fotos, Texten und Ideen.

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Kermelklause
2 comments on “Liebe Nackte, liebe Gäste…
  1. Michaela sagt:

    Liebe „nackerte“ des Vorstandes und ihr vielen Helferinnen und Helfer!

    Gerade weil ich mich in diesem Jahr nicht an den Vorbereitungen und dem Gelingen des Sommerfestes beteiligt habe, möchte ich Euch zu einem sehr gelungenes Fest beglückwünschen.
    Aus meiner Sicht war es eine ausgewogene Veranstaltung, die allen Mitgliedern, egal welchen Alters, einen schönen Nachmittag und Abend geschenkt – nein – beschert hat.
    Tina hat das in Ihrem Artikel wunderbar beschrieben.

    Neudeutsch mein ganz persönliches Fazit: Es war ein geiler Abend!!!

    Vielen Danke dafür!

    Michaela T.

  2. Bernd Bernd sagt:

    Das war ein absolut gelungener Abend!!!
    Die Band war super, der Cocktailwagen eine Attraktion und die Stimmung hitverdächtig. Dazu das schöne Sommerabendwetter.
    Allen, die nicht dabei sein konnten, sei gesagt: „Ihr habt was verpasst!“

Kommentar verfassen

Translate »