Vereint für den Verein!

Bald ist es soweit. Der Winterschmutz wird vertrieben!

Wie in jedem Frühjahr, so gab es auch in diesem Jahr jede Menge zu tun, um unser schönes Gelände wieder fit für den Sommer zu bekommen. Im Vorfeld der Geländeputztage waren ja schon die Hecken von einigen aktiven Mitgliedern drastisch gekürzt worden. Die Optik des Buschwerks ist dadurch nicht gerade besser geworden, aber dieser radikale Einschnitt musste mal sein, um wieder für ein paar Jahre Ruhe zu haben. Außerdem sollte wegen der 42. DFK Meisterschaft im Schwimmen eine bessere Sicht auf das Becken gegeben sein. Dies wird nicht nur die Schiedsrichter erfreuen, auch unseren Gästen wird die Aussicht gefallen. Danke Euch allen, die ihr mitgeholfen habt!

Die Sanierung des Schwimmbeckens machte es auch erforderlich, dass die Abdeckung bereits im Vorfeld gesäubert werden musste. Zum festgesetzten Termin war das Wetter noch zu kalt, als dass diese wasser- und kraftintensive Arbeit geleistet werden konnte. Nach 2 Anläufen gelang es aber dann doch ein Team zu bilden. Vielleicht gelingt es uns ja im nächsten Jahr mindestens 6-9 Freiwillige zu finden, die gemeinsam im Wechsel das Thema abarbeiten. Die Mitglieder der diesjährigen Truppe waren echte Helden der Arbeit. Vielen Dank!

Die Aussichten unser Schwimmbad in diesem Jahr zu sanieren sind sehr gut. Auf einer Länge von 10 Metern ist eine Test-Verpressung zum Abdichten der Leckage vorgenommen worden. Das Ergebnis war positiv und nun wird für das gesamte Schwimmbad so verfahren. Das wird uns alle freuen, werden wir doch endlich die hohen Wasserkosten reduzieren können. Nachdem diese Arbeit Mitte April abgeschlossen war, konnte dann das Becken gereinigt werden. Die fleißigen Helfer um Tina und Gabi sind mit den Jahren richtige Profis geworden und folgen einem konsequenten Vorgehen mit Schwämmen, Bürsten und Schrubbern. Wer noch nicht dabei war, Neuzugänge sind immer herzlich willkommen, denn auch hier gilt:

„Gemeinsam können wir die Last auf viele Schultern verteilen.“

Neben dem Schwimmbecken gab es aber noch Dutzende von Aktivitäten, die tatkräftig während der Geländeputztage angegangen worden sind. Der Gasschuppen ist in die Jahre gekommen und muss erneuert werden. So wurde erst mal alles verräumt, um Freiraum zu schaffen. Folgen sollen Erdarbeiten und der Aufbau eines neuen Schuppens inkl. eines Carports. Die Arbeit hört nie auf.

Das Gelände wurde von seiner herbstlichen Laubschicht befreit. Bei den Mengen ist das eine echte Herausforderung. Zudem wurden zahlreiche Bäume gefällt und zerlegt. Den tatkräftigen Helfern winkte als Belohnung das Brennholz für den nächsten Winter. Kleinere Zweige und Astwerk wurden geschreddert und verteilt, um dann wieder auf den Beeten den Unkrautbefall zu verhindern. Auf dem Parkplatz wurde der Kies teilweise neu aufgeschüttet und die Hecke geschnitten.

Die Terrasse ist fit für den Sommer. Tische und Stühle sind aufgestellt und freuen sich auf die ersten Gäste. Das Holzgeländer hat einen frischen Anstrich erhalten und die Blumenkübel sind neu bepflanzt. Auch durchs Kärchern ist so mancher graue Schleier des Winters vertrieben worden, aber es ist noch lange nicht alles in Ordnung. Bei 80. 000 Quadratmetern gibt es immer was zu tun.

Wie bereits in den Vorjahren, so gab es auch diesmal als Dank an die fleißigen Mitglieder einen deftigen Eintopf, Pasta und natürlich den hervorragenden Kuchen von Helga. Das Küchenteam hat uns wieder einmal liebevoll umsorgt und die schmerzenden Glieder vergessen lassen. Wir bedanken uns recht herzlich für den Superservice.

Das Ergebnis der Gemeinschaftsarbeit kann sich aber auch sehen lassen. Bislang waren 70 Mitglieder im Einsatz und es werden hoffentlich noch mehr werden, die sich unserem Gemeinschaftseigentum gegenüber verpflichtet fühlen, es aktiv zu pflegen und zu bewahren. An dieser Stelle möchte ich allen Helfern schon mal herzlichen Dank sagen:

„Eure Hilfe ist sehr wichtig und wird geschätzt. Selbst die kleinste Unterstützung ist ein Anteil an einem großen Ganzen, das uns allen viel Freude und paradiesische Zustände ermöglicht. Lasst uns gemeinsam diese Freiheit erhalten!“

Martina
Über

Martina macht regelmäßig beim Sportabzeichen mit, nutzt das Aerobic und Walking-Angebot und genießt jede sonnige Stunde auf der Liegewiese. Zudem ist Martina unsere leitende Online-Redakteurin. Sie versorgt uns mit Fotos, Texten und Ideen.

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Neues vom Gelände

Kommentar verfassen

Translate »