Geländeputztag 2014

Jeder Saisonstart beginnt mit harter Arbeit. Dafür lohnt es sich aber!

Das Wetter war wie dafür gemacht, ein strahlender Himmel erwartete die 70 freiwilligen Helfer am Samstagmorgen zum diesjährigen 1. und 2. Geländeputztag am 12.04.2014 und 26.04.2014. Es gab viel zu tun, um die herbstliche Deko, wie Blätter, Moos und Unkraut aus dem Vereinsgelände zu verbannen.

Auch das Schwimmbad, das den warmen Winter relativ gut und frostfrei überstanden hatte, musste seine jährliche Grundreinigung erhalten. Eine Woche zuvor war bereits die Schwimmbadabdeckung von einigen Mitgliedern gereinigt worden, damit war der Startschuss erteilt.

Das Wasser konnte im Laufe der Woche abgelassen werden und der allgemein pflegenden Handwäsche stand nichts mehr im Wege. Da wir ja alle wissen, dass unser „Blaues Wunder“ im Jahre 1977 eingeweiht wurde, haben wir natürlich den gebührenden Respekt vor 37 Jahren geleisteten Diensten im Sinne der Gemeinschaft und achten bei der Reinigung schon auf einen verschleißarmen Umgang – in Klartext „ Kärchern kann jeder – wir vertrauen auf die weiche Wurzelbürste und den sensiblen Schrubber“.

Tina und Gabi haben seit Jahren den Überblick über eine perfekte Organisation und das Ergebnis ihrer Mühen ist immer wieder selbstredend. Nach der 1.Grundreinigung am 12. April war beim 2ten Geländeputztag nochmals eine gründliche Spülung des Pools erforderlich, vor der Befüllung mit Wasser mußte noch der zwischenzeitlich entstandene Schmutz im Becken entfernt werden. Hier waren Marcella und Silivio ein perfektes Team, die dem Schwimmbad erneuten Glanz verliehen. Zum Glück finden sich jedes Jahr einige Unterstützer/innen dieser Disziplin und Ihnen allen sei hiermit unser ausdrücklicher Dank gesagt.

Parallel zu dieser Aktivität gab es noch weitere Baustellen. Vom Eingangsbereich an der Straßenfront über den Weg hinab zum Vereinsheim bis zum Tennisplatz, gab es lauter fleißige Wichte, die dem Unkraut die Stirn geboten haben. Löwenzahn & Co. hatten keine reale Chance gegen die Überzahl der Gegner, die diese Form der gebückten Biogymnastik mit Freude und Ausdauer betrieben.

Andere wiederum hatten sich der Unmengen an Laub angenommen und dies in das Grasloch verbracht. Die Wiese im Gästebereich und die untere Liegenfläche wurden ebenfalls gemäht und von tatkräftigen Helfern rund um Ralf und Gisbert durch Vertikultieren vom Moos befreit. Nachdem im Vorfeld Moosvernichter auf die Wiese verteilt worden war, konnte am 26.04 eine Unmenge von Moos aus der Wiese entfernt werden. Neuer Grassamen und viel Regen soll nun die Liegewiese im schönsten Grün erstrahlen lassen. Wir hoffen auch den Zecken ein wenig den Nährboden entzogen zu haben durch diese Maßnahme.

Der Abhang hinter der Terrasse wurde ebenfalls von Laub und Unkraut befreit. In dieser steilen Hanglage, ist das auch nicht „ohne“.

Der Boule Platz lädt wieder zum Spielen ein, Bank und Tisch sind gereinigt und die Bahnen zeigen keine herbstlichen Spuren mehr. Das Toilettenhaus im Wohnwagenbereich hat auch eine gründliche Säuberung erfahren und ist jetzt wieder nutzbar.

Viele Stunden sind zudem in der Schwimmbadtechnik angefallen. Damit die Wasser- und Filtersysteme nicht mit dem verdreckten Schmutzwasser in Berührung kommen, bedarf es der genauen Vorbereitung und so mancher Handgriff ist erforderlich. Manfred hat hier natürlich noch den besten Überblick, dies soll aber keineswegs so bleiben.

Gerade für diesen Bereich sucht der Vorstand jetzt ein bis zwei Mitglieder, die die Kontrolle der Wasserqualität und die Schwimmbadtechnik im Sommerbetrieb täglich überwachen. Unser neuer Geländewart Thomas bittet daher alle Mitglieder, die Interresse an dieser überaus wichtigen Aufgabe haben, sich bei ihm zu melden.

Als Dank an die fleißigen Mitglieder hatte das Küchenteam um Manon und Helga eine deftige Mahlzeit und einen hervorragenden Kuchen gezaubert. Der Genuss ließ die schmerzenden Arme und den gebeutelten Rücken schnell vergessen machen. Es waren zwei schöne abwechslungsreiche Samstage der besonderen Art. Das Ergebnis der Gemeinschaftsarbeit konnte sich sehen lassen.

Zu guter Letzt:

„Ein herzliches Danke Schön an alle diejenigen, die unser großräumiges Gelände mit Eifer und Herzblut zu einer gepflegten Oase der Entspannung gemacht haben. Vereint geht doch alles viel leichter von der Hand. Bis zum nächsten Mal im Herbst …“

Martina
Über

Martina macht regelmäßig beim Sportabzeichen mit, nutzt das Aerobic und Walking-Angebot und genießt jede sonnige Stunde auf der Liegewiese. Zudem ist Martina unsere leitende Online-Redakteurin. Sie versorgt uns mit Fotos, Texten und Ideen.

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Neues vom Gelände, Schwimmbad

Kommentar verfassen

Translate »