Bogenschießen beim SuN Witten

Jörg fand viele interessierte Zuhörer, als er die Technik des Bogenschießens erklärte

Der erste Adventsonntag stand ganz im Zeichen von Robin Hood. Unsere Turnhalle wurde zum Sherwood Forest, in dem sich zahlreiche Bogenschützen tummelten. Dies war der erste Versuch eine Bogenschützengruppe auf dem Kermelberg zu installieren. Was daraus wird, liegt allein an uns!

Unsere Vereinsmitglieder Sven und Nana sind aktive Bogenschützen im SV Dortmund-Holzen. Sie sorgten für eine Kooperation mit der Bogenabteilung, die darüber hinaus noch durch Jörg und seinen Sohn Michel und Sascha vertreten waren.

Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass dieser interessante Sport auf unserem Gelände vorgestellt und geübt werden konnte. Kirsten, Flora, Tina, Ludwig, Günter, Heiko, Wilfried, Ralf und Julius nutzten die Gelegenheit etwas Neues zu lernen bzw. alte Fertigkeiten wieder aufzufrischen.

Die Crew vom SV Holzen hatte ganz viel Übungsgerät mitgebracht und in der Turnhalle aufgebaut. Das hintere Ende der Halle war mit einem Netz abgehängt, um fliegende Irrläufer aufzufangen, falls die große Zielscheibe verfehlt wurde. Zahlreiche Bögen standen auf Halterungen bereit. Auf dem Tisch lagen Köcher mit  Pfeilen und jede Menge Schutzkleidung.

Ein ungleiches Duell. Michel und Flora im Wettstreit. Profi trifft Anfänger

Ein ungleiches Duell. Michel und Flora im Wettstreit. Profi trifft Anfängerin

Die Holzener Bogenschützen im Alter von 11 bis 46 Jahren freuten sich darauf ihre Kenntnisse an uns weiterzugeben. Bevor es an die Bögen ging, gab Sven unseren Übungswilligen erst einmal eine theoretische Einführung. Zunächst gab es eine Einweisung zur Schutzkleidung, schließlich benötigt jeder Schütze Brust-, Arm- und Fingerschutz und alles muss richtig angelegt werden.

Die unterschiedlichen Bögen und Pfeile wurden vorgestellt, vorgeführt und die richtige Handhabung gezeigt. Die versierten Holzener Schützen zeigten einige Probeschüsse und dann wurde es für unsere neun Kermelberger ernst. Kirsten traute sich als erste, nahm Haltung an, spannte den Bogen, visierte das Ziel an wie ein Profi und traf die Zielscheibe. Danach ging es munter zur Sache bzw. an die Bögen.

Unsere Kermelberger waren mit viel Spaß bei der Sache und konnten zahlreiche Treffer auf der Zielscheibe landen. Flora und Julius waren unermüdlich und die besten Schützen des SuN Witten e.V. Noch besser wäre es, wenn wir eine eigene Bogenschießgruppe einrichten könnten, insbesondere unsere jungen Talente Flora und Julius wären begeistert.

Bogenschießen ist im Grunde ein Freiluftsport und lässt sich im Sommer prima auf unserem Mehrzwecksportfeld ausüben. Das Bogenschießen ist auf einigen FKK-Geländen bereits eine feste Einrichtung, z.B. auf dem DLE in Neuenburg. Sport an der frischen Luft passt ausgezeichnet zum Naturismus.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Sven, Nana, Sascha, Jörg und Michel.

Ute
Über

Ute war schon als Kind mit Ihren Eltern im SuN Witten e.V. Das hat sie geprägt in ihrem Umgang mit der friedvollen Natur, dem Spass am Sport und dem ungezwungenen textilfreien Leben. Ute ist sehr sportbegeistert, schwimmt und walkt regelmäßig und betreut uns liebevoll beim Sportabzeichen. Sie ist immer mit Rat und Tat zur Stelle und unterstützt uns in der Internet-Redaktion.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Sportnachrichten, SuN-Jugend, Veranstaltungsberichte
2 comments on “Bogenschießen beim SuN Witten
  1. Jörg Kramer sagt:

    Hallo, auch Michel und mir hat es Spass gemacht und wir konnten einen ersten Eindruck von eurem schönen Gelände erhaschen. Leider mussten wir recht zügig wieder los, da am Nachmittag noch die Siegerehrung der Kreismeisterschaft in Soest waren. Auch wenn Eigenlob „stinkt“ meine Frau, mein Sohn und auch ich haben uns gut geschlagen und wir konnten allesamt in unseren Klassen die Bezirksmeisterschaft gewinnen, so dass es im Januar mit den Landesmeisterschaften weiter gehen wird.
    Ich hoffe aus diesem ersten “ Schnuppern“ wird mehr bei euch werden und wie Sven ja angeboten hat, können wir gerne zusammen weitere Einführungskurse etc. veranstalten. Wer weiss, evtl. entdeckt ja der eine oder andere von euch dieses
    schöne Hobby auch für sich.

    Also bis demnächst evtl. uns viele Grüße von Michel und Jörg

  2. Karin Weigstädt sagt:

    Toller Bericht und scheinbar hat es allen Spaß gemacht!

1 Pings/Trackbacks für "Bogenschießen beim SuN Witten"
  1. […] ins Gold hiess die Devise. Unsere Ute hat einen tollen Beitrag zu diesem Termin im Vorfeld […]

Kommentar verfassen

Translate »