Zu Gast beim FSB Haard

Mit Tempo startete der Sieger des Hauptlaufs das Rennen

Zum 42igsten Mal hatte der FSB Haard e.V. zum Herbstwaldlauf geladen und wir sind mit 7 Mitgliedern des SuN Witten e.V. gerne dem Ruf gefolgt. Morgentlich verschlafen wirkte der Platz, als wir um 9.00 Uhr die Startnummern abholten. Nur die Aktiven waren  mit exellenter Vorbereitung auf die sportliche Herrausforderung eingestellt. Im Vereinsheim wurden wir freundlich erwartet, während im Hintergrund schon das reichhaltige Kuchenbüffet als Anreiz für die zu erbringende Lauf- oder Walkingleistung lauerte. Das Gelände des FSB Haard bietet für den sportbewußten Naturisten viele Möglichkeiten. Vom Volleyball, Fussball, Weit- und Hochsprung über Tennis bis zum umliegenden Waldgebiet der Haard für Jogger, ist es ein idealer Ort um sich fit zu halten. So ist es nicht verwunderlich, dass der Veranstalter die meisten Teilnehmer stellte.

„Allerdings muss ich zum Vergleich zu 2012 leider feststellen, dass die Zahl der sportlichen Naturisten abnimmt. Schade eigentlich, denn Bewegung kann uns allen in dieser stressbelasteten Welt nur gut tun.“

Um 10.00 Uhr gingen die Teilnehmer des 10km Hauptlaufs an den Start. Aus unserem Kreis liefen 5 Mitglieder mit. René, Peter und Bernd erzielten auch gleich in der Altersklasse M60 die Platzierungen 1-3. Bei den Frauen erreichten Verena und Kaija jeweils den 2ten Platz in den Altersklassen W55 und W40. Alle waren begeistert von der Strecke, die ausschließlich durch den Wald führte. Für Bernd und Verena war der Lauf gleichzeitig auch die goldene Wertung für das Sportabzeichen und der 4te Lauf der FSG Laufserie.

Um 12.00 Uhr startete dann der Jedermann-Lauf über 5km, an dem sich Jogger wie Walker beteiligen konnten. Ute und Tina gingen als Walker in die Runde und beendeten auch mit einem 2ten Platz in den Altersklassen W55 und W50 das Rennen. Auf diese Weise gelang unserem Team insgesamt Rang 3 in der Mannschaftswertung.

Es war eine gelungene Veranstaltung in schöner Umgebung mit glänzender Organisation. Unser Dank geht an den Veranstalter.

Martina
Über

Martina macht regelmäßig beim Sportabzeichen mit, nutzt das Aerobic und Walking-Angebot und genießt jede sonnige Stunde auf der Liegewiese. Zudem ist Martina unsere leitende Online-Redakteurin. Sie versorgt uns mit Fotos, Texten und Ideen.

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Sportnachrichten, Veranstaltungsberichte
One comment on “Zu Gast beim FSB Haard
  1. Sven Rösner sagt:

    Heute hat man für verschiedene Bereich im Leben, verschiedene Vereine. Sportlich ist man vielleicht in der Freeletics-Gruppe, im Fußballverein oder im Tischtennisverein. Dazu kommen die unterschiedlichen Kurse in den Fitnessstudios. Die Diversität der Angebote ist wahrscheinlich der Grund, weswegen die sportlichen Naturisten in der Anzahl stark abnehmen.

    Solange FKK-Vereine versuchen sich in diesen Angebotsnischen zu etablieren, solange wird die Zahl der Aktiven abnehmen. Nur wenn sich die Naturisten neu definieren und die neuen Anforderungen annehmen, werden sie (neue) Mitglieder begeistern können.

Kommentar verfassen

Translate »